Obst

Da wird der Gaumen zur KATHEDRALE

In den Sommermonaten locken unsere Früchte aus eigenem Anbau. Den Anfang machen die Erdbeeren gefolgt von den Himbeeren, roten und schwarzen Johannisbeeren, roten und grünen Stachelbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren. Durch den Anbau spezieller früh- und spätreifer Sorten verlängern wir unsere Saison. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl verschiedener Sorten, die sich alle durch hohe Qualität und ein unverwechselbares Aroma auszeichnen.

Erdbeeren

Unseren Erdbeeren widmen wir ganz besonders viel Aufmerksamkeit. Ihren Anbau haben wir so konzipiert, dass wir bereits besonders früh und besonders lange leckere Früchte für Sie ernten können. Unsere Früchte werden jeden Tag frisch gepflückt und erst dann geerntet, wenn sie ihr volles Aroma und damit einen wunderbaren Geschmack entwickelt haben.

 

Unsere Erdbeeren können Sie nicht nur im Hofladen, sondern von Mai bis August auch in unseren Beerenhütten erwerben. Neben den frischen Früchten verkaufen wir zudem selbstgemachte Marmelade, Erdbeersaft, Erdbeersecco und jedes Wochenende: Hausgemachten Kuchen. Für all diese Produkte werden selbstverständlich nur selbst angebaute Erdbeeren verwendet.

Himbeeren

Unsere Himbeeren sind besonders groß, fruchtig und aromatisch, weil sie unter einem Dach angebaut werden. Das bedeutet, dass sie vor Witterungseinflüssen geschützt und erst geerntet werden, wenn sie ihr volles Aroma erreicht haben. Himbeeren reifen nach der Ernte nicht nach, aus diesem Grund ist es ganz besonders wichtig, ihnen eine möglichst optimale Reifezeit zu gewähren.

Himbeeren sind nicht nur frisch ein Genuss, sondern behalten auch in gekochtem Zustand ihr volles Aroma und eignen sich deshalb vor allem für Marmeladen, Kompotts und Kuchenfüllungen.

Johannisbeeren

Bei unseren Johannisbeeren handelt es sich um Freilandjohannisbeeren. Wir kultivieren rote und schwarze Sorten. Ab Mitte Juni ernten wir diese leckeren und sehr gesunden Beeren, die sich hervorragend zu Säften, Gelees, Kuchen und Nachspeisen verarbeiten lassen.

Stachelbeeren

Die etwas säuerlichen, behaarten Beeren werden bei uns im Freiland als grüne und rote Sorten kultiviert. Wir ernten die leckeren Früchte, die sich hervorragend zu Marmeladen, Kompotts oder als Kuchenbelag verarbeiten lassen, im Juni und Juli.

Heidelbeeren

Die Heidelbeere, die je nach Region auch Blaubeere oder Waldbeere genannt wird, wird bei uns sowohl im Freiland als auch im Folientunnel angebaut. Die Sorten, die im Tunnel kultiviert werden, sind eher reif als die Freilandbeeren. Haupterntezeit ist von Juni bis August. Die sehr gesunde und sehr beliebte Beere lässt sich vielseitig z.B. zu Kompott, Marmelade, Eis, Kuchen, Muffins und Pfannkuchen verarbeiten.

Brombeeren

Die mit der Himbeere verwandten Früchte werden bei uns hauptsächlich unter Dach, vereinzelt auch im Freiland angebaut. Wir ernten diese leckeren und sehr gesunden Früchte ab Juli. Brombeeren reifen ebenso wie Himbeeren nicht nach, aus diesem Grund liegt es uns sehr am Herzen, erst zu ernten, wenn die Beeren wirklich reif sind, damit sie besonders süß und aromatisch schmecken.

Brombeeren lassen sich sehr vielseitig zu Tees, Likören, Sirup, Säften, Kuchen oder Desserts verarbeiten.

Kirschen

Im Winter 2015/2016 haben wir 992 Kirschen gepflanzt.

Die Kirschbäume stehen von der Blüte bis zur Ernte „unter einem Dach“, um den extrem empfindlichen Früchten zu ihrem besonderen Aroma zu verhelfen. Durch das Dach werden die Früchte vor Witterungseinflüssen geschützt und können so in Zukunft geerntet werden, wenn sie richtig reif und besonders vollmundig im Geschmack sind.

Pfirsiche

In der Überdachung der Kirschen ergab sich eine zusätzlich Reihe. Das wir in unserer Familie alle große Pfirsich-Fans sind, wurde dort versuchsweise eine Reihe Pfirsiche gepflanzt. Da die Ernte meist nicht so groß ausfällt, schaffen es die meisten Pfirsiche nicht bis zum Hof.